“Neues Forum” und “Demokratie jetzt” sind gegründet. Auch die SDP ist bereits ins Leben gerufen. “Demokratischer Aufbruch” und andere Gruppen stehen in den Startlöchern. Die Opposition, das ist im Spätsommer 1989 unübersehrbar, formiert sich. Wie reagiert die DDR-Führung? Welche Strategien verfolgt der Staatssicherheitsdienst?

Darüber sprechen wir mit dem Historiker und Autor Ilko-Sascha Kowalczuk. Eine Besprechung seines Buchs “Endspiel” gibt es hier.

Montagsradio, Ausgabe Nr. 23

Der Originalartikel erschien am 15.09.2009 auf FriedlicheRevolution.de