Für DRadio Wissen und das Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft produzieren wir den “Digitalen Salon”. Jeden Monat, jeden letzten Mittwoch.

Im Rahmen einiger Specials ging es im Wissenschaftjahr unter anderem um digitale Partizipation. Großes Thema, das sich für viele mit großen Enttäuschungen verbindet. Und ja, zu Recht. Zumindest wenn die Erwartungen Richtung totale Basisdemokratie gingen. In vielen gesellschaftkichen Segmeenten aber vollzieht sich Partizipation, nur nicht so, wie er von alten Stakeholdern antizipiert wurde. Das Beispiel der sogennanten vierten Gewalt, der Medien. In allen Newsseiten sehen wir Kommentarbereiche, Abstimmungstools etc. Aber was geschieht? Viele User der fünften Gewalt, des Publikums, führen ihre eigenen Debatten – ob auch Facebook oder Reddit.